Wissenswertes über Blumen

So halten Sie Schnittblumen länger frisch:

Transportieren Sie frische Schnittblumen nicht zu lange ohne Wasser; entfernen Sie die unteren Blätter. Schneiden Sie die Stiele schräg mit einem scharfen Messer an (nicht quetschen), schneiden Sie faule Stellen ab. Wechseln Sie das Wasser jeden zweiten Tag. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung auf Ihre Schnittblumen.

So pflegen Sie Ihre Zimmerpflanzen richtig:

Vermeiden Sie beim Wässern von Zimmerpflanzen unbedingt Staunässe! Gelingt dies nicht, dann sterben die Wurzeln ab und die Pflanze kann kein Wasser und keine Nährstoffe mehr aufnehmen. Gießen Sie daher unbedingt erst nachdem Sie die Feuchte der Erde gemessen haben. Fühlen Sie dazu mit dem Finger die Bodenfeuchte in einigen Zentimetern Tiefe. Meist ist die Erdoberfläche bereits abgetrocknet, aber in einigen Zentimetern ist noch ausreichend Feuchtigkeit vorhanden. Achten sie darauf, die Pflanzenblätter regelmäßig zu entstauben. Dadurch können die Pflanzen wieder atmen. Verwenden Sie dazu am besten ein feuchtes Tuch oder Blattpflege-Produkte. Insbesondere in den Wintermonaten sollten die Blätter außerdem mit etwas Wasser bestäubt werden. Dies wirkt der trockenen Heizungsluft entgegen. Zudem sollten Sie trockene Blätter und Blüten regelmäßig entfernen. Auf abgestorbenen Pflanzenresten siedeln sich gerne Pilze an. Düngen Sie Ihre Pflanze mit dem richtigen Dünger aus dem Fachhandel regelmäßig.

So bekämpfen Sie Blattläuse:

Aufgrund der sich schnell aufbauenden Blattlauspopulation sollte die Pflanze regelmäßig untersucht und beobachtet werden. Beim Auftreten der ersten Blattläuse sprühen Sie die Pflanzen von allen Seiten gleichmäßig mit einem Insektizid aus dem Fachhandel ein. Je nach Befall sollten die Anwendungen wiederholt werden. Wir empfehlen neben den oben genannten allgemeinen Bekämpfungsmöglichkeiten auch spezielle Behandlungen für die unterschiedlichen Pflanzen.

Bei Rosen finden Sie die Blattläuse häufig an den Triebspitzen. Liegt ein geringer Befall vor, können die Läuse einfach mit einem scharfen Wasserstrahl abgespritzt werden. Bei starkem Befall empfehlen wir die Pflanze mit einem Pflanzenschutzmittel zu besprühen.

Beim Auftreten der ersten Blattläuse bei Zimmerpflanzen oder Balkonpflanzen besprühen Sie die Pflanzen von allen Seiten gleichmäßig mit einem Zierpflanzen-Spray oder behandeln Sie diese mit einem entsprechenden Insektizid aus dem Fachhandel.

Warum schenkt man eine ungerade Anzahl an Blumen?

Diese Tradition stammt aus Frankreich. Früher wollte man damit zeigen, dass die Blumen nicht auf dem Markt gekauft worden waren. Während Blumen auf dem Markt nämlich immer in gerader Anzahl angeboten wurden, verkauften sie die Blumengeschäfte, die sich von den Marktfrauen abheben wollten, in ungerader Anzahl. Der Brauch, eine ungerade Anzahl Blumen zu schenken, hat sich bis heute gehalten.